Short Story Slam

Wie funktioniert ein Short Story Slam?
Beim Short Story Slam geht es darum, innerhalb einer (meist kurzen) Zeitspanne spontan eine möglichst originelle Kurzgeschichte zu schreiben. Häufig wird vorab ein bestimmtes Thema festgelegt. Handelnde Personen und Situationen sind jedoch frei gestaltbar, ebenso die Auflösung der Geschichte (so es eine gibt).

Was hat es mit den Pflichtbegriffen auf sich?
Um den Short Story Slam zu verkomplizieren und die Geschichten weniger beliebig werden zu lassen, werden vorab bestimmte Pflichtbegriffe (auch Keywords genannt) fest, die auf jeden Fall in irgendeiner Form Verwendung in der Kurzgeschichte finden müssen. Mit einer steigenden Begriffsanzahl steigt die Herausforderung für die Schreiber…

Wie lange hat man Zeit?
Im Prinzip ist die Zeitspanne frei wählbar, in einem knappen Zeitraum fällt es natürlich schwerer längere Geschichten zu schreiben. 20 Minuten schreiben plus 10 Minuten Extra Time (zum Korrigieren) haben sich als praktikabel erwiesen, theoretisch lässt sich dies aber beliebig ausweiten.

Worin besteht der Reiz am Short Story Slam?
Durch das knappe Zeitlimit und die Pflichtbegriffe ist man quasi gezwungen sich Geschichten intuitiv aus dem Kopf heraus auszudenken. Die entstehenden Stories sind spontan und haben häufig überraschende Wendungen. Die sprachliche und stilistische Qualität sollte darunter jedoch nicht leiden. Satzbau, Grammatik und Überleitungen sind vielleicht nicht immer ganz perfekt, die Originalität der Stories entschädigt jedoch dafür.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s